Hier erfährst Du alles was unsere Marken
so besonders macht!


Absolut Cashmere | A-Cords | Basic Apparel | Brax | Cambio | Camel Active | Cinzia Rocca | Dedicated | Depeche | Dr.Denim | Ecoalf | Esprit |
Farm um's Herz | Fynch Hatton | Glanz & Zauber | Goldgarn | h.moser | Joyvita | Lena Hoschek | Marc O'Polo | Markberg | Milestone | | Molliolli | Rich & Royal | Rockmacherin | Selected | Someday | Stapf | Tantä | Von & Zu





Absolut Cashmere

Absolut Cashmere hat sich auf nachhaltig erzeugten Kaschmir aus der inneren Mongolei spezialisiert. Die Marke verzichtet bewusst auf Massenproduktion und bezieht ihren Kaschmir ausschließlich von Züchtern aus Familienbetrieben. Dieser wird unter hohen Standards in eigenen Produktionsstätten in der Mongolei verarbeitet. In Verbindung mit natürlichen Stoffen wie Bambus, Leinen oder Baumwolle möchte Absolut Cashmere frischen Wind in das edle Material Kaschmir bringen.

hier shoppen!








A-Cords

A-Cords verspricht A-Klasse Ketten für deine Sonnenbrillen. Die in liebevoller Handarbeit gefertigten Brillenketten sind aus natürlichen Materialien und alle nickelfrei. Wir befestigen an unseren Ketten auch gerne unseren Mundschutz. Ein Verlieren der Maske ist somit unmöglich und auch die ständige Handtaschen-Suche wird überflüssig. Mit jeder gekauften Kette spendet A-Cords einen Euro an die "Toucan Rescue Ranch TRR" eine Organisation die sich für den Tierschutz in Costa Rica stark macht.

hier shoppen!








Basic Apparel

Die dänische Marke basic apparel wurde 2013 gegründet und überzeugt uns nicht nur mit den subtilen Klassikern mit hohen ethischen Standards, sondern ebenso mit ihrem Leitsatz "Die Welt braucht nicht mehr Kleidung, sie braucht bessere Kleidung." basic apparel möchte inspirieren und einen Unterschied machen, indem sie Designs und Stile verantwortungsvoll gestalten ohne unseren Planeten zu schädigen - zum Wohle unserer Generationen.

hier shoppen!








Brax

Von unserem langjährigen Partner Brax möchten wir euch die Blue Planet Serie vorstellen. Unter diesem Label bietet Brax Produkte an, die Nachhaltigkeit auf verschiedenen Dimensionen in den Mittelpunkt stellen: Unter anderem die Verwendung von Tencel, von Biobaumwolle und afrikanischer Baumwolle, sowie der Verzicht auf Echtdaune.

hier shoppen!








Cambio

Jede Saison wieder sind viele unserer Lieblingshosen von der deutschen Premium-Marke Cambio. Mit der „Sustainable Denim“ geht Cambio konsequent unseren Weg Richtung Nachhaltigkeit in der Mode und vermindert wesentlich den Wasserverbrauch. Cambio arbeitet im Bereich Baumwolle mit der Better-Cotton-Initiative zusammen, die den Anbau von Baumwolle immer umweltverträglicher gestalten will.

hier shoppen!











Camel Active

Wir kommen aus den Bergen und da brauchen wir ab und zu eine richtige Jacke. Camel Active verbindet für uns in optimaler Weise Funktion und modischen Anspruch. Wohlfühlen, gut aussehen und dabei die Umwelt schonen. Camel Active verwendet für viele Produkte 100% recyceltes Material und verzichtet komplett auf tierische Pelze, Federn und Daunen.

hier shoppen!









Cinzia Rocca

Nachhaltigkeit ist auch, wenn ein Mantel für viele Jahre das Lieblingsstück bleibt. Die italienischen Mäntel und Jacken von Cinzia Rocca haben das Zeug dazu. Elegante Schnitte kombiniert mit hochwertigen italienischen Stoffen überzeugen uns und hoffentlich auch Dich jeden Herbst aufs Neue.

hier shoppen!











Dedicated

Kreativ, nachhaltig und engagierte Mode, dies ist der Leitfaden mit dem Dedicated handelt. Man wollte eine nachhaltige Marke mit Streetstyle Elementen erschaffen, die sich vom bisherigen Markt abhebt.

Dedicated verwendet organische, chemiefreie Baumwolle, die von GOTS zertifiziert ist. Das von Dedicated verwendete Polyester ist zu 100 % recycelt, so dass man sich keine Sorgen machen muss, das Plastikproblem unseres Planeten zu verschärfen.

hier shoppen!









Depeche

In einem renovierten Bootshaus im alten Hafen von Horsens (Dänemark) ist Depeche beheimatet. Depeche steht für eine ehrliche Hingabe bei der Kreation von Lederaccessoires, welche einmalig anders sind. Neu ist ihre Taschen-Kollektion aus 100% recycelten Plastikflaschen. Die Taschen aus hochwertigem Nylon haben einen simplen sportiven Look, der zu jedem Outfit passt.

hier shoppen!









Dr. Denim

Dr. Denim ist ein schwedischer Jeanshersteller, der es sich zur persönlichen Aufgabe gemacht hat, das globale Heilmittel für halbgaren Denim zu sein. Seit 2004 liefern Dr.Denim großartige Jeans, die sich jeder leisten kann, indem sie in einer überteuerten und etwas langweiligen Denim-Industrie einfallsreich sind.

hier shoppen!








Ecoalf

Ecoalf wurde 2009 gegründet und setzt seinen Fokus auf recycelte Mode. Gründer Javier Goyeneche ist der Überzeugung, dass es am nachhaltigsten sei, natürliche Ressourcen nicht wahllos und exzessiv auszubeuten, damit diese auch den nächsten Generationen erhalten bleiben. Das Modelabel hat bereits mehrere Auszeichnungen für seine nachhaltigen und innovativen Kollektionen erhalten und überzeugt uns besonders mit seinen zeitlosen Designs.

hier shoppen!







Esprit

Als ein Kind der 60er-Jahre ist der Gedanke der Nachhaltigkeit fest mit der Tradition von Esprit verbunden. Esprit legt großen Wert darauf hauptsächlich nachhaltige Materialien zu nutzen. Die gesamte Baumwolle von Esprit ist zertifiziert biologisch.

hier shoppen!









Farm um's Herz

Das junge Label wird von den Gründern Janina und Philipp mit viel Herzblut betrieben. Die beiden lieben Mode und die Natur, sie haben eine kleine Farm mit Alpakas und leben Nachhaltigkeit und Achtsamkeit. Das spiegelt sich in ihrer mit viel Liebe kreierten Slow Fashion Kollektion wieder. Alles ist in Europa produziert und die Baumwolle ist GOTS zertifiziert. Verpackungsmaterialien werden soweit wie möglich reduziert und die Produktion arbeitet mit dem Zertifikat SteP by Oeko-Tex, womit der gesamte Produktionsprozess nachhaltig und sozialverträglich gestaltet wird. Lass dich drauf ein und erlebe auch du das Farm-Feeling!

hier shoppen!






Fynch Hatton

Die Marke Fynch Hatton ist dem Briten Denys Finch Hatton gewidmet, der Anfang des 20. Jahrhunderts in Afrika als Safari-Guide, Farmer und Pilot gekonnt Abenteuerlust mit englischem Luxus verbunden hat Die Inspiration die Fynch Hatton aus dem großartigen Kontinent Afrika schöpft, bewegt das Unternehmen dazu in regelmäßigen Projekten, z.B. mit der Welthungerhilfe, etwas zurückzugeben. Fynch Hatton geht denselben Weg wie wir, ihre Liebe zum Produkt und zum Material zeigen sie vor allem in der überwiegenden Verwendung von Naturfasern und in einer nachhaltigen und verantwortungsvollen Herstellung.

hier shoppen!







Glanz & Zauber

Die sympathische Designerin Beate Möller entwirft alle Stoffmuster ihrer Stretch-Stoffe selbst und fertigt diese in Kooperation mit einer österreichischen Weberei. Die Dirndl und Kleider von Glanz und Zauber sind festlich und stilvoll, und dennoch bequem zu tragen.

hier shoppen!









Goldgarn

Unsere neue Lieblingsjeans wird in Mannheim designt und in Europa gefertigt. Die Goldgarn Gründer sind aktiv dabei, bei der Jeansproduktion Wasser zu sparen. Besonders gut gefällt uns die Initiative Goldgarn Charity, bei der pro verkaufter Jeans 1€ an soziale Projekte gespendet wird.

hier shoppen!










h.moser

h.moser steht seit 1928 für Salzburger Tracht. Der Spannungsbogen zwischen Stadt und Natur, zwischen Österreich und Bayern, zwischen Tradition und Moderne ist der Antrieb für all unser Schaffen. Wertige Trachtenstoffe aus österreichischer und europäischer Produktion, am Puls der Zeit durch eigene neue Drucke und Farben – so entstehen Lieblingsstücke fürs Leben.

hier shoppen!







Joyvita

Die Designerin der farbenfrohen Röcke Edith Sassen arbeitet seit der großen Tsunami Katastrophe 2004 mit einem Frauen Projekt in Süd Indien zusammen. Mehr als 50 Frauen nähen hier unter fairen Bedingungen die schwingenden Röcke. Jede Saison kommen neue Designs und Farben hinzu, es bleibt jedoch immer dabei, dass es die Röcke nur in einer Größe gibt, dank des Gummibunds passen sie jeder Trägerin.

hier shoppen!







   Lena Hoschek

„Ich finde es nachhaltig, beständige Mode zu machen. Mit dem richtigen Geschick kann man alles pflegen und für Generationen aufbewahren.“ - Lena Hoschek
Slow Fashion und Nachhaltigkeit von der Stoffauswahl bis zum Verkauf. Kleidung, die über Generationen bestehen kann und soll. Zeitlose Designs, Naturmaterialien, hochwertige Verarbeitung, soziale Verantwortung und Müllvermeidung. Werte, für die Lena Hoschek stehen und die unser Handeln Tag für Tag prägen.

hier shoppen!







Marc O' Polo

Skandinavische Wurzeln, bayerische Heimat. Marc O'Polo hat seinen Hauptsitz in Rosenheim und als beinahe-Nachbarn ist es logisch, dass die Marke zu unseren Lieblingslooks gehört. Marc O'Polo hat sich wie wir ambitionierte Ziele gesetzt in Punkto Nachhaltigkeit. Bis 2023 sollen alle Materialien nachhaltig sein. Bei Baumwolle und Denim sind heute bereits 70% erreicht.

hier shoppen!








 Markberg

Die dänische Marke wurde 2007 gegründet und legt einen großen Wert auf Nachhaltigkeit im Design sowie der Produktion. Markberg ist ein Pionier der „zero waste“ Leder Produktion. Sie fertigen Ihre Produkte aus Lederresten an, die in einer normalen Produktion im Müll landen würden.

hier shoppen!










Milestone

MILESTONE ist heute als innovative, modebewusste und tragbare Marke bekannt, die Kollektionen für ein internationales Klientel kreiert, das Qualität und Perfektion zu einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis erwartet.

hier shoppen!











Molliolli

Kunstpelze liegen im Trend, und Molliolli setzt diesen Trend gekonnt und lässig um. Die Marke hat das Zertifikat von PETA, der Organisation die sich gegen Echtpelze engagiert. Molliolli ist ein junges Label, das sich aktiv im Tier- und Umweltschutz engagiert.

hier shoppen!








   Rich & Royal

Die Kollektion ist trendig und absolut führend im modischen Anspruch. Gleichzeitig legt das Unternehmen aus Schwaben Wert auf die Produktion in Europa, hochwertige langlebige Materialien und weitgehend nachhaltigen Stoffen. In allen Basics wird Bio-Baumwolle verwendet, auf tierische Bestandteile wird zunehmend verzichtet.

hier shoppen!








Rockmacherin

Regionale und nachhaltige Produktion waren von Anfang an fester Bestandteil ihrer Firmenphilosophie. Die Rockmacherin verwendet Stoffe wie Loden, Baumwolle und Leinen aus Österreich, möglichst aus biologischer Herkunft. Caroline Lauenstein nähte ersten Röcke noch selbst an der eigenen Nähmaschine. Heute lässt die Rockmacherin nähen, in einem kleinen Betrieb in Niederbayern. Die Rockmacherin ist Gründerin des Netzwerks Mode Made in Bayern, das Labels vereint, die noch ausschließlich und komplett in Bayern produzieren.

hier shoppen!








Selected

Uns gefällt der entspannte und doch immer top modische Stil der dänischen Marke. Die Teile sind gut kombinierbar und überdauern sicher mehr als eine Saison. Selected verwendet mehr und mehr recyceltes Polyester und Bio-Baumwolle, derzeit kommen mehr als 60% der verwendeten Materialien aus nachhaltigen Ressourcen.

hier shoppen!










   Someday

Die cleane Mode von Someday wird in Europa produziert und legt Wert auf hochwertige Materialien. Nach dem Motto „be mindful“ geht Someday Schritt für Schritt den Weg zu einer komplett nachhaltigen Kollektion. Die Verwendung umweltschonender Materialien wie Tencel, Bio-Baumwolle oder ECOVERO Viscose steht dabei im Mittelpunkt.

hier shoppen!









Stapf

Stapf ist unsere eigene Marke für nachhaltige Lieblingsteile. Wir stricken und walken alle Produkte in Tirol und fertigen ausschließlich in Europa. Wir verwenden nur Naturmaterialien, produzieren nur mit Wasser ohne chemische Zusätze und die gesamte Baumwolle ist zertifiziert biologisch.

hier shoppen!








Tantä

Die Marke Tantä kommt aus dem spanischen Baskenland und bedeutet „Tropfen“. Tantä beeindruckt uns mit farbenfrohen Regenjacken und dem gemeinsamen Ziel immer nachhaltiger zu werden. Die spanische Marke arbeitet jeden Tag daran, einen positiven Wandel zum Schutz unserer Umwelt herbeizuführen und das Image der Modebranche zu verbessern.

hier shoppen!







Von & Zu

Die Schwestern Magdalena und Eva-Maria Czerny haben Mode im Blut. Die Familie produziert seit über 75 Jahren Textilien. Mit Von und Zu haben sie eine Marke geschaffen, die eine hochwertige und ausschließlich in der EU produzierte Kollektion anbietet. Magdalena entwirft jede Saison einzigartige Drucke selbst, Eva-Maria wählt die Stoffe aus und betreut die befreundeten Produktionsunternehmen in Osteuropa. Einen Teil der Produktion kann Von und Zu bis heute sogar in Deutschland halten. Jedes Produkt wird nur in einer limitierten Stückzahl hergestellt und ist dadurch etwas ganz Besonderes. Das Unternehmen ist derzeit mit vielen Projekten aktiv, die Nachhaltigkeit von Von und Zu ständig zu verbessern. Dazu gehört Vermeidung von Verpackungsmüll, kurze Transportwege und der Einsatz von umweltschonenden Materialien.

hier shoppen!